Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Koblenz

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Patente

 

Den Antrag können Sie hier direkt ausfüllen, ausdrucken und zu uns mitbringen oder in unserem Schifffahrtsbüro vor Ort bekommen. Bitte nehmen Sie, bevor Sie sich auf den Weg ins WSA Koblenz machen, telefonisch oder via E-Mail Kontakt mit uns auf. Dadurch sparen Sie sich zusätzliche Wege, falls Ihnen notwendige Unterlagen fehlen.

Ausstellung des Patentes

Der Patentantrag kann bei jedem Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt zur Weiterleitung an die zuständige GDWS eingereicht werden.

Folgende Unterlagen sind erforderlich:

Für die Prüfung zur Erweiterung des Patentes:

Haben Sie Ihr Patent verloren, legen Sie bitte eine Verlusterklärung vor.

 

Erneuerung der Tauglichkeit

Ab dem 50. Lebensjahr muss die körperliche Tauglichkeit alle 5 Jahre (50, 55, 60 Jahre) durch eine Untersuchung beim ASD bestätigt werden. Daraufhin wird ein neues Patent ausgestellt.

Hierzu müssen folgende Unterlagen zur Weiterleitung an die GDWS Standort Mainz beim Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Koblenz eingereicht werden:

Ab dem 65. Lebensjahr muss die körperliche Tauglichkeit jährlich durch eine Untersuchung beim ASD bestätigt werden. Die Tauglichkeit wird dann durch einen Bescheid bestätigt, der zusätzlich zum Patent mitzuführen ist. Auf die Patentkarte wird der Aufdruck "Bescheid mit Auflagen ist mitzuführen" aufgedruckt. Nachfolgende Unterlagen sind zur Weiterleitung an die Generaldirekton Wasserstraßen und Schifffahrt, Standort Mainz, dem WSA vorzulegen:

Die Herstellung der Patentkarten ist gebührenpflichtig.