Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Koblenz

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Wasserstraßenüberwachung

 

Im Bereich der Wasserstraßenüberwachung hat das Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA ) Koblenz folgende Aufgaben:

 

Weiterhin gehört es zu den Aufgaben der Wasserstraßenüberwachung, Stellungnahmen zu Anträgen für Benutzungen nach § 3 Wasserhaushaltsgesetz, z.B. für Einleitungen und Entnahmen von Wasser aus den Bundeswasserstraßen, innerhalb der Erlaubnis- und Bewilligungsverfahren der zuständigen Landesbehörden abzugeben.

Die Stellungnahmen zu sämtlichen Vorhaben werden nach den Vorgaben des Bundeswasserstraßengesetzes und des Binnenschifffahrtsaufgabengesetzes abgegeben. Hiernach hat das WSA Koblenz zur Gefahrenabwehr alle strom- und schifffahrtspolizeilichen Maßnahmen zu treffen, die nötig sind, um die Bundeswasserstraßen in einem für die Schifffahrt erforderlichen ordnungsgemäßen Zustand zu erhalten und Beeinträchtigungen für die Sicherheit und Leichtigkeit des Schiffsverkehrs auf der Wasserstraße zu vermeiden. Die Stellungnahmen werden im Sachbereich 3 des WSA Koblenz bearbeitet.